Anna Cecylia Palupski
Anna Cecylia Palupski

Herzlich Willkommen!

Liebe Interessierte, liebes Publikum,

 

in vielen Stunden des Gesangsunterrichts lerne ich mit meinen Schülern den langen Atem. Diesen brauchen wir nicht nur um Musikwerke zu gestalten. Wir brauchen ihn alle, wenn wir uns in der Gesellschaft um den Erhalt der Menschenrechte, der Demokratie, des freien Denkens, um den Naturschutz und um eine gute Zukunft für die nächsten Generationen bemühen.

Die Suche nach der eigenen Stimme bedeutet für viele meiner Schüler und für mich als Unterstützende in dem Prozess eine geduldige stimm-archäologische Arbeit. Wenn es gelingt, gewinnen wir dadurch mehr von unserem Selbst und von der persönlichen Farbe, die die Interpretationen der Musik bereichert und die in das Leben als gestaltender, aktiver und mündiger Mensch hineinwirkt.

Es freut mich, das Wissen über den Atem und die Stimme weiterzugeben. Und es freut mich, wenn Sie sich mutig auf das Abenteuer des Gesangs und der Musik einlassen, und sich so einen Ausdrucksraum verschaffen, in dem Sie sich neu erleben können. 

Mit dem ersten Schritt beginnt der Weg, auf dem Sie durchatmen und klingen können.

 

Einen langen Atem braucht die Schönheit der Musik von W.A.Mozert und J.S.Bach. Atmen Sie mit im Konzert am 26.März in der Kreuzkirche Kassel. Jochen Faulhammer leitet die c-moll Messe. Ich verleihe dem SoloSopran meine Stimme. Und am Karfreitag in der Christuskirche in Kassel-Harleshausen. Meditative und bewegende Arien und Musik von J.S.Bach mit Cuatro con Voce...

Fühlen Sie sich dazu herzlich eingeladen.

Im April und Mai folgen Sie uns mit dem Tango Trio Pasional auf dem bunten Weg der Emotionen im argentinischen Tango.

Ich freue mich, Sie zu den Konzerten begrüßen zu dürfen.

 

Einen langen, tiefen Atem und eien freudeerfüllten Frühling wünscht Ihnen
Ihre

Anna Cecylia Palupski

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Palupski